Lebenslauf

schulische Ausbildung
1970-1974 Grundschule Rheim II

1974-1983 Gymnasium Rheinkamp (allgemeine Hochschulreife)


berufliche Ausbildung
WS 1983 Beginn des Studiums der klassischen Philologie (Latein, Griechisch) für das Lehramt für Sekundar-stufe II und Diplommathematik an der Heinrich-Heine-Universität Düsseldorf


SS 1984 – WS 1984 Fortsetzung des Studiums der klassischen Philologie (Latein, Griechisch) nebst katholischer Theologie für das Lehramt an Gymnasien an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg


SS 1985 – SS 1991 Studium der katholischen Theologie und Germanistik für das Lehramt an Gymnasien an der Julius-Maximilians-Universität Würzburg(Erstes Staatsexamen)


beruflicher Werdegang
Schuljahr 1991/92 Religionslehrer i.K. an der Hauptschule Holderhecke der Julius-Echter-Grundschule (beide Bergrheinfeld) und der Albert-Schweitzer-Volksschule (Schweinfurt)

Schuljahre 1992/94 Referendariat für das Lehramt an Gymnasien am Riemenschneider-Gymnasium (Würzburg)(Zweites Staatsexamen)

01.09.1994 bis 31.08.2010 Lehrer für Kath. Religionslehre und Deutsch am Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen (Regensburg) 

Schuljahr 2002/03 bis 31.08.2010 Kunst (fachfremd) als zusätzliches Unterrichtsfach am Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen

seit 27. Mai 2011 selbstänaig: ju:tÖrn Uwe Weigand - Mann werden - Mensch sein


Sonstiges
Juni 1988 – Juli 1991 Mitarbeit als studentische Hilfskraft am Lehrstuhl für Dogmatik I der Julius-Maximilians-Universität Würzburg

Oktober 1989 – Juli 1991 eigenständige Verwaltung des Herman-Schell-Instituts (Calvin-Forschung) der Julius-Maximilians-Universität Würzburg als studentische Hilfskraft


Fortbildungen
2006 bis 2008 Ausbildung zum Gestaltpädagogen

2007 Lösungsorientierte Gesprächsführung mit Eltern und Schülern

2008 Moderation und Präsentation

2008 Großgruppenmoderation

2008  Die Dynamik und Entwicklung in Teams und Organisationen: systemische Aspekte und Impulse in der Gestaltarbeit

2009 Gestaltdidaktik – lebendiges Lehren und Lernen

2009  „Das Ich, der Hunger und die Aggression“(Fritz Perls)

2010 Widerstand als Kontaktunterbrechung im Gestaltbildungsprozess

2010 Narzissmus im Schulsystem

2011 "Lust und Frust der Helfertypen" - Helfersyndrom-Helfer und ihr narzisstisches Verhaltensrepertoire


Veröffentlichungen
„Alles, was ich seit geraumer Zeit schreibe, will dem Frieden dienen“. Das Gedicht An Würzburg in Memoriam Gertrud von le Fort zum 20. Todestag (1. Novem-ber 1971). In: Würzburger Diözesangeschichtsblätter 53 (1991), S. 305-315

„... ut mens nostra concordet voci nostrae“ – Impulse aus der Regula Benedicti. In: Festschrift. 50 Jahre Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen 1948-1998. Hrsg. v. Musikgymnasium der Regensburger Domspatzen. Regensburg 1998, S. 233-238.

Art. Margareta von Magdeburg. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Hrsg. v. Traugott Bautz. Bd. 20. Nordhausen 2002, S. 977-983.
[Auch: http://www.bautz.de/bbkl/m/margarete_v_mag.shtml ].

Art. Elsbeth von Oye. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Hrsg. v. Traugott Bautz. Bd. 21. Nordhausen 2003, S. 358-364.
[Auch: http://www.bautz.de/bbkl/e/elsbeth_v_o.shtml ].

Art. Wilbirg(is) von St. Florian. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Hrsg. v. Traugott Bautz. Bd. 22. Nordhausen 2003, S. 1522-1527.
[Auch: http://www.bautz.de/bbkl/w/wilburgis_v_st_f.shtml ]

Art. Lamprecht von Regensburg. In: Biographisch-Bibliographisches Kirchenlexikon. Hrsg. v. Traugott Bautz Bd. 28. Nordhausen 2007.
[Auch: http://www.bbkl.de/l/lamprecht_v_r.shtml ]


Vorträge
Mystik und Chronik. Auf den Spuren der Erzählung Die Abberufung der Jungfrau von Barby (1940) Gertrud von le Forts als literarischer Widerstand gegen die Welt des Nationalsozialismus (Symposion der Gertrud-von-le-Fort-Gesellschaft zur Förderung christlicher Literatur e.V., 05.04.1991, Magdeburg)

Wer hat Angst vorm Großtyrann? Narrative Ethik und ethisches Handeln in Werner Bergengruens Roman Der Großtyrann und das Gericht (Symposion der Gertrud-von-le-Fort-Gesellschaft zur Förderung christlicher Literatur e.V., 26.07.1992, Kloster Irsee)

Ernst Wiechert unter dem Herrschaftssystem Hitlers (Symposion der Gertrud-von-le-Fort-Gesellschaft zur Förderung christlicher Literatur e.V., 16./17.06.1995, Kloster Irsee)

Einsamkeit und Kommunikation – Reklusen im mittelalterlichen Regensburg. Nach-Forschungen (Vortrag im Rahmen des Gesprächskreises Forum Mittelalter der Universität Regensburg; 25. Januar 2006, Universität Regensburg)

Nackte Feinde. Sündhaftes in romanischen Kirchen (Vortrag im Rahmen einer Lehrerfortbildung der GEW; 04. Juni 2006, Reinhausen bei Göttingen)

„da machet der Semler den Andre zwischen die pain“. Alltagsgeschichte homosexueller Männer im Spätmittelalter – Fallbeispiele aus dem heiligen römischen Reich deutscher Nation (Vortrag im Rahmen einer Lehrerfortbildung der GEW; Pfingsten 2007, Reinhausen bei Göttingen)

Von guaot speyß, trank und allerlei historie. Ernährung im Mittelalter und die Entstehung einer Rezeptliteratur (Vortrag im Rahmen des Veranstaltungs-angebots der VHS Regensburg, 14.05.2007, Regensburg)


Seminarleitung
Bad Abbacher Literatur-Gespräche (acht Veranstaltungen im Rahmen der Bad Abbacher Kurseelsorge, 1995/96, Bad Abbach)

du muost haben milich, salcz vnd schmalcz. Kochen nach mittelalterlichen Handschriften und Drucken. (Kochkurs der VHS Regensburg, 15. Mail 2007, Regensburg)

Die Meditationsmethode nach Ignatius nach Loyola in den eigentlichen „Geistlichen Übungen“. Übungen gegen Burnout. (Lehrerfortbildung der GEW, Pfingsten 2008, Reinhausen bei Göttingen)


Ausstellungen
Ausstellung eigener Bilder im Rahmen des bulthaup Feinschmeckertages bei Koch Kult in Weiden in der Oberpfalz (September 2003)